C-Wurf Welpentagebuch

 

Unser Trio, bestehend aus 2 Hündinnen und 1 Rüden, erblickte nach 66 Tagen Tragezeit am 17.4.2011 das Licht der Welt.

Info, Fotos und Pedigree gibts auf der Seite C-Wurf.

Die ersten Fotos unseres Trios:
Tag 1, Bub oben, Mädels darunterli: Bub, rechts und mitte: Mädels

 

Die ersten zwei Wochen - vegetative Phase (17.4.-30.4.2011)

Hundewelpen kommen zwar behaart, aber mit geschlossenen Augen und Ohren und einem wenig ausgeprägten Geruchssinn auf die Welt. Sie können weder ihre Körpertemperatur selbst kontrollieren noch selbstständig Kot und Urin absetzen. Alle Verhaltensweisen sind einzig und allein auf Überleben ausgerichtet.
In dieser Zeit entwickelt sich das bei der Geburt noch nicht vollständig entwickelte Nervensystem und Gehirn weiter und es werden zahlreiche Synapsen gebildet.
Zwischen dem 10. und 14. Tag öffnen sich Augen und Ohren.

23.4.2011: Unser Trio hat den ereignisreichen Start in diese Welt gut gemeistert und unsere Amber hat sich als eine fürsorgliche und hervorragende Mutter erwiesen.
Die ersten Tage hat sie vor lauter Putzen und Säugen beinahe auf Fressen, Trinken und Bewegung vergessen, mit Ende der ersten Woche hat sie aber dann doch schon die warme Frühlingssonne für ein paar Minuten im Garten genossen.
Die Welpen sind gesund und munter, trinken gut, schlafen viel und tun lautstark kund, wenn sie mit ertwas unzufrieden sind (besonders unbeliebt ist das Putzen während dem Trinken).
Auf den rosa Nasen ist schon deutlich eine beginnende schwarze Pigmentierung zu erkennen. Sie werden von Tag zu Tag mobiler und schneller, obwohl sie immer noch die meiste Zeit des Tages mit Schlafen verbringen.

Schnappschüsse der ersten Woche:

Tag 1: Der Bub bei Mama im ArmTag 1: Kuscheln mit Mama
Tag 3 Tag 3, Bub
Tag 3Tag 4
Tag 5; Bub Tag 5; Mädel 2
Tag 5; Mädel 1Tag 5

 

30.4.2011: Heute ist unser Trio 2 Wochen alt. Hündin Nr. 1 hat am Donnerstag als erste die Augen geöffnet, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag folgte die zweite Hündin und unser Bub folgte Freitag nachmittag. Obwohl sie nicht unbedingt zu den unterernährten Welpen zu zählen sind (Rüde und Hündin 1 haben bereits 1,5kg, die zweite Hündin 1,2kg) versuchen sie sich schon seit einiger Zeit im Laufen, seit die AUgen geöffnet sind wird auch das immer zielstrebiger und besser :-) Ab jetzt wirds richtig lustig im Hause Limelane's :-)

Schnappschüsse der zweiten Woche:

8 Tage alt9 Tage alt
Rüde, 10 Tage alt Hündin 2, 12 Tage alt
12 Tage alt 13 Tage alt
Hündin 2, 14 Tage alt Hündin 2, 14 Tage altRüde, 14 Tage alt Rüde, 14 Tage alt
Hündin 1, 14 Tage alt Hündin 1, 14 Tage alt14 Tage alt


Die dritte Woche - Übergangsphase (1.5.2011 - 7.5.2011)

Augen und Ohren der Welpen sind nun geöffnet (bzw. beginnen die Ohren sich zu öffnen) und sie nehmen ihre Umwelt nun mit allen Sinnen wahr. Sie üben das Laufen auf allen 4 Beinen und auch die Lautäußerungen werden differenzierter. Ab jetzt beginnt mitunter die schönste Phase der Welpenaufzucht und von Tag zu Tag wirds im Hause Limelane's immer lustiger werden :-)

2.5.2011: Laufen und Sehvermögen werden immer besser und die Zwerge auch immer aktiver. Sie schlafen zwar nach wie vor sehr viel, aber bei jedem Aufwachen merkt man, dass die Entwicklung immer weiter fortschreitet.
Heute haben wir das schöne Wetter genutzt und die Welpen waren zum ersten Mal für eine viertel Stunde im Garten.

16 Tage altBub und Hündin 1, 16 Tage altDie beiden Mädels, 16 Tage altBubMädchen Nr. 2Amber und ihr SohnMädchen Nr. 1Aaron und Mädchen Nr. 1

Mehr Fotos der dritten Woche:

18 Tage alt19 Tage alt19 Tage alt19 Tage alt19 Tage alt19 Tage alt19 Tage alt19 Tage alt20 Tage alt20 Tage alt20 Tage alt20 Tage alt20 Tage alt21 Tage alt

 

Die vierte Woche - Prägungsphase (8.5.2011 - 15.5.2011)

Von der 4. bis zur 7. Lebenswoche spricht man von der Prägungspahse. Die Welpen sehen und hören bereits, beginnen zu laufen und erkunden neugierig alles was um sie herum ist. Die ersten Sozialkontakte untereinander werden gepflegt, alles angeknabbert und interessiert erforscht. Mit Ende dritter, anfang vierter Lebenswoche brechen auch die ersten Zähnchen durch.

8.5.2011: Mama Amber und unserem Trio geht es hervorragend. Die Zwerge laufen bereits sehr agil durch die Wurfkiste, erkunden alles mit ihren Mäulchen und beginnen zu spielen. Sie verbringen immer mehr Zeit außerhalb der Wurfkiste, wenn das Wetter passt dürfen sie den Garten erkunden, wenn nicht dann dürfen sie im Wohnzimmer oder Welpenzimmer spielen.
Alle Welpen haben bereits die 2kg-Marke überschritten, wurden das erste Mal entwurmt und bekommen seit Mitte der dritten Lebenswoche jeden Abend eine kleine Portion mageres Rinderfaschiertes.

13.5.2011: Unser Trio ist bereits 3,5 Wochen alt. Die 3 entwickeln sich super und auch Mama Amber geht es hervorragend. Mittlerweile haben die Zwerge das kleinere Welpenzimmer in Beschlag genommen. Das Fressen aus der Schüssel bedarf noch ein wenig Überredung, aber auch das wird immer besser (im Moment wird mehr im Futter gebadet als gefressen). Wenn das Wetter passt wird jeden Tag der Garten unsicher gemacht.
Die Wachphasen werden immer mehr und immer länger, die Zwerge wollen mit allem und jedem Spielen und Meinungsverschiedenheiten werden mit lautem Geknurre ausdiskutiert. Ab und zu werden wir auch schon mit einem freudigen Beller beim Betreten des Welpenzimmers begrüßt :-) Ab jetzt sind Besucher nicht nur erlaubt, sondern auch ausdrücklich erwünscht (nach Absprache), die ersten Besucher wurden gleich interessiert begutachtet und zum Kuscheln genötigt :-)

Fotos der vierten Woche:

22 Tage alt22 Tage alt22 Tage alt22 Tage alt23 Tage alt24 Tage alt, der kleine Bub24 Tage alt24 Tage alt24 Tage alt, Hündin Nr. 124 Tage alt, Hündin Nr. 225 Tage alt, Hündin Nr. 225 Tage alt, die beiden Mädels25 Tage alt, Rüde26 Tage alt26 Tage alt, Hündin Nr. 126 Tage alt, Rüde beim Spielen26 Tage alt, Hündin Nr. 2 beim Spielen mit Amber26 Tage alt, Hündin Nr. 2 beim Spielen26 Tage alt28 Tage alt28 Tage alt28 Tage alt

 

Die fünfte Woche - Prägungsphase (15.5.2011-21.5.2011)

16.5.2011: Das Fressen aus der Schüssel funktioniert schon ganz gut, Fleisch wird mit Begeisterung gefressen, aber auch Trockenfutter (eingeweicht) wird bereits akzeptiert. Aber Mamas Milch ist für die Zwerge immer noch das Größte.
Sie laufen nun schon fleißig durch die Gegend und haben eine neue Gangart für sich entdeckt, den Galopp. Auch die kleinen Raufereien untereinander werden mehr und immer mit lautem Geknurre kommentiert. Heute haben sie zum ersten Mal den Tunnel richtig wahrgenommen und sind durchgelaufen....alle 3 waren absolut unbeeindruckt. Auch Lärm macht den Zwergen nichts aus und die vielen Besucher der letzten Woche finden sie toll :-)

Wir haben uns im Filmen versucht. Die Qualität ist leider nicht die Beste und meine Kamerafrau-Fähigkeiten lassen auch etwas zu wünschen übrig, aber man kann gut erkennen dass unser Trio heute im Garten viel Spaß hatte:
http://www.youtube.com/watch?v=n0wYrZqQPWk

http://www.youtube.com/watch?v=nlqIDJWCGK8

Fotos der 5. Woche:
Hündin Nr. 1, 30 Tage altRüde, 30 Tage altHündin Nr. 2, 30 Tage alt30 Tage alt
Rüde

Die sechste Woche - Prägungsphase (22.5. - 28.5.2011)

25.5.2011: Etwas Verspätung, aber in der letzten Woche war einiges los. Alle wollen unser Trio kennen lernen, wir hatten also viel Besuch die letzten Tage :-)
Die Drei fressen schon sehr brav, aber Mamas Milchbar ist halt mit nichts zu vergleichen :-) Die Zwerge tragen den Spitznamen Chaos-Trio nicht zu Unrecht, sie sind äußerst aktiv...alles was nicht schnell genug flüchtet gehört ihnen, sie tragen ihr Spielzeug und ihre Beute stolz umher und rangeln auch darum. Im ca. 140m² großen Welpengarten mit zahlreichen Spielsachen und Klettermöglichkeiten können sie nach Herzenslust toben, auch wenn sie bei den derzeitigen warmen Temperaturen tagsüber lieber im Schatten schlafen. Aber sobald die Hitze schwindet gibt das Trio wieder Gas.
Heute haben wir den ersten Ausflug aufs Feld gemacht. Weit sind wir nicht gekommen weil die 3 in alle Richtungen gelaufen sind und immer etwas Interessantes im hohen Gras gefunden haben. Vielleicht haben wir ja morgen mehr Glück :-) Das Auto fahren hat ihnen nichts ausgemacht, bei der Hinfahrt haben sie die Box inspiziert, auf der Rückfahrt sind sie eingeschlafen.

Viedeos der sechsten Woche:

Tag 40, 26.5.2011: Video 1; Video 2

Tag 42, 28.5.2011

Fotos der 6. Woche:









Die siebente Woche - Prägungsphase (29.5. - 4.6.2011)

29.5.2011: Das Chaos-Trio wächst und gedeiht :-) Der zweite kleine Ausflug lief etwas besser, das Highlight der Zwerge waren ein trockener Pferdeapfelhaufen und eine halbe Eierschale, die ganz brav gebracht wurde :-) Auch das Autofahren ist überhaupt kein Problem.
Die letzten Tage waren wettertechnisch nicht wirklich berauschend also mussten die Welpen die letzten zwei Tage im Haus bleiben, dafür war der Garten heute umso interessanter.

3.6.2011: Bald sind unsere Welpen 7 Wochen alt, 2 Wochen noch bis der erste in sein neues Zuhause übersiedelt.
Diese Woche haben wir das erste Mal einen kleinen Ausflug zu unseren Wachteln gemacht...das Interesse war groß :-) Auch die ersten Reizangelübungen haben sie schon hinter sich.
Der erste kleine Ausflug in unseren benachbarten Gastgarten mit jedem Welpen einzeln stand auch diese Woche an, auch alleine hatten sie Spaß einen weiteren kleinen Teil der großen weiten Welt zu erkunden.
"Sitz" üben klappt auch schon ganz gut, alle 3 Welpen zeigen deutlich, dass sie Freude am gemeinsamen Arbeiten haben. Das "Komm" funktioniert auch schon super, wenn auch noch nicht perfekt. Die Sache mit der Stubenreinheit wird auch immer besser :-)
Natürlich hatten wir auch diese Woche wieder Besuch und auch für die nächste Woche haben sich wieder Leute angekündigt. Die Welpen lieben Besuch jeden Alters, auch Kindergeschrei macht ihnen nichts aus.
Bei der Hausarbeit stellen sie sich mehr oder weniger als Hilfe heraus - einerseits holen sie die Wäsche aus der Waschmaschine, andererseits würden sie ihre "Beute" dann aber gerne behalten und wenn sie dann mal am Wäscheständer hängt wird sie wieder heruntergezogen....
Aufwaschen, Kehren und Staubsaugen wird zum Spießrutenlauf, ständig werden Besen und co. von mindestens einem Welpen verfolgt.
Diese Woche gibt es auch die ersten Standbilder, 6,5 Wochen alt. Reihenfolge: Hündin 2, Rüde und dann Hündin 1.

Videos der 7. Woche:

Tag 43, 29.5.2011: Video 1; Video 2; Video 3

Fotos der 7. Woche:








Die achte Woche - Prägungsphase (5.6. - 11.6.2011)

7.6.2011: Unser Trio ist bereits sieben Wochen alt, die Zeit vergeht viel zu schnell. Neben Sitz, Platz und Komm lernen die Welpen auch bereits an der Leine zu gehen (kurze Strecken und natürlich mit ganz vielen Leckerlies) und zu apportieren (spielerisch die unterschiedlichsten Gegenstände...Holz, Schlüsselbund aus Metall, Spielzeug, ...). An der Reizangel wird auch weiter geübt, die Zwerge haben dabei einen riesen Spaß ... hoffentlich schaffen wir es die nächsten Tage davon ein paar schöne Fotos zu machen.
Immer wieder dürfen sie eine kleine Futterfährte ausarbeiten.
Endlich stehen auch die Namen fest: der Rüde wird Chuma heißen, Hündin Nr. 1 Comtesse und die Hündin Nr. 2 wird Chira gerufen.
Das Futter betreffend sind sie recht wählerisch. An erster Stelle steht nach wie vor Mamas Milchbar, danach kommt rohes Fleisch (Rind wird gegenüber Huhn etc deutlsich bevorzugt, aber in der Not wird auch das gefressen) und Milchprodukte (Cottage Cheese, Topfen, Joghurt etc) mit Obst und Gemüse. Trockenfutter wird nur gefressen wenn der Hunger schon groß ist oder Thunfisch dabei ist.

11.6.2011: Heute war der Tierarzt zum Impfen und Chippen da, alle 3 waren sehr brav und tapfer :-) Alle 3 sind pumperlgsund :-) Nächste Woche folgt dann noch die Wurfabnahme seitens des ÖKEV und dann heißt es langsam aber sicher Abschied nehmen....aber eine Woche mit dem kompletten Trio bleibt uns ja noch!

Fotos der 8. Woche:







Die neunte Woche - Prägungsphase (12.6. - 18.6.2011)

12.6.2011: Unser Trio ist bereits acht Wochen alt. Die Zwerge haben bereits den ganzen Garten in Beschlag genommen und wenn wir nicht im Garten oder unterwegs sind sind sie meistens im Haus unterwegs. Die Geschichte mit der Stubenreinheit klappt auch schon ganz gut, gefressen wird mittlerweile (fast) alles was in die Schüssel kommt, auch wenn Fleisch nach wie vor der Favorit ist.
Mama Amber genießt ihre kleine Bande in vollen Zügen und spielt mit ihnen, "Onkel" Aaron ist schon etwas genervt weil die Welpen auch bei ihm nach Milch suchen.
Im Garten gehen sie an der Leine schon recht brav, mal sehen wie es auf der Straße funktioniert.
Ende dieser Woche heißt es zum ersten Mal Abschied nehmen, aber noch bleibt unser Trio ja komplett :-)

Fotos der neunten Woche:






Die zehnte Woche - Prägungsphase (19.6. - 25.6.2011)

21.6.2011: Da warens nur noch 2....die letzte Woche ist viel passiert, die Homepage hat darunter leider etwas gelitten. Wir haben weiterhin Sitz, Platz, Komm, Apportieren und ein klein wenig Vorstehen geübt, Comtesse durfte auch erste Erfahrungen an totem Wild machen (sie wird später jagdlich geführt werden). Das Leine gehen klappt schon super, wir waren am Bahnhof, in der Stadt spazieren etc. ... das Trio hat alle Aufgaben gemeistert :-) Der Zuchtwart war zur Wurfabnahme da, alles ohne Beanstandung.

Gestern war es dann soweit, unser süßer Bub Chuma ist als erster ausgezogen. Er wird Vorarlberg unsicher machen. Die lange Autofahrt hat er auf Frauchens Schoß gut überstanden und das neue Zuhause wurde gleich interessiert begutachtet ... wir sind gespannt wie er sich entwickeln wird.

22.6.2011: Das schöne Sommerwetter haben wir heute für einen Ausflug zum Biotop genutzt und unsere zwei Mädels hatten riesig Spaß...beim Plantschen und Fische beobachten, aber auch beim Trocken laufen im hohen Gras.
Am Abend hatte ich mit der Suchhundestaffel eine Vorführung in Oberwart bei der "Langen Einkaufsnacht" (eine Art Stadtfest mit Parade, Musik, Vorführungen der Einsatzorganisationen etc) und auch da waren Chira und Comtesse natürlich dabei...die Hinfahrt fand Chira eher entbehrlich, die Rückfahrt war dafür problemlos...beim Spaziergang durch die Stadt war Chira anfangs etwas beeindruckt, aber das hat sich sehr schnell gelegt, und Comtesse fand den ganzen Trubel einfach nur super :-) Bei der Jugendrotkreuz-Gruppe SANIKIDS RECHNITZ waren sie die absoluten Stars, und egal ob viele Menschen, viele Kinderhände, vorbeifahrende Autos zerplatzende Luftballons oder sehr laute Live-Musik...die zwei hatten Spaß und haben dafür abends richtig tief und fest geschlafen :-)

Fotos der zehnten Woche: