D-Wurf Welpentagebuch

 

Infoseite D-Wurf

Nach einer Bilderbuchträchtigkeit war es dann am 63. bzw. 61. Trächtigkeitstag soweit - Birdy hat uns am 18.9.2012 zwischen 01:35 Uhr und 5:43 Uhr unseren D-Wurf geschenkt - wir freuen uns über 5 Rüden und 4 Hündinnen, alle putzmunter :-)
Birdy umsorgt ihre Zwerge hervorragend und genießt ihre kleine Familie in vollen Zügen.

d-wurf 1.tagD-Wurf

Die Rüden: dunkelblau, dunkelgrün, mintgrün, hellblau, hellgrün (v.l.n.r.)
Die Hündinnen: orange, gelb, rot, rosa (v.l.n.r.)

Die zehnte und elfte Woche - Prägungsphase (21.11. - 4.12.2012)

30.11.: Da warens nur noch 4.....
Die vergangenen Woche haben wir genutzt um nochmal Stadt und Bahnhof zu wiederholen, die letzten gemeinsamen Spaziergänge haben wir absolut genossen und wir hatten natürlich auch wieder viel Besuch im Haus.
Videos von einem unserer letzten Spaziergänge mit allen 9 gibt es hier:
Video 1, Video 2, Video 3
Jene Welpen die später jagdlich geführt werden haben nochmal Fuchs, Hase, Ente, Fasan etc kennengelernt, der Komm-Pfiff klappt bei allen bereits sehr gut. Auch die Stubenreinheit klappt schon sehr gut, sie melden brav wenn sie raus müssen und nur noch selten passiert ein kleineres Malheur.
Fast 11 anstrengende, aber auch sehr schöne und aufregende Wochen liegen hinter uns. Wir haben jede einzelne Minute absolut genossen und ein jeder Welpe wird uns fehlen. Obwohl wir wissen dass jeden einzelnen ein tolles und settergerechtes Leben erwartet fällt der Abschied dennoch schwer - und geht stets mit einem lachenden, aber auch einem weinenden Auge von statten.
Als erste ist am Samstag Mara ausgezogen - sie hat in Graz bereits zahlreiche Herzen im Sturm erobert und Herrli und Frauchen wissen gar nicht mehr, wie sie ohne Mara leben konnten.
Samstag Nachmittag wurde dann Diana abgeholt - auch sie hat es in die Steiermark verschlagen. Sie wird dort die große Lücke, die die Schwester ihrer Großmutter Sunny hinterlassen hat füllen. Auch sie hat sich super eingelebt und wird in Zukunft nicht nur die beiden 2-jährigen Zwillinge entertainen, sondern ihr Herrli bei der Jagd begleiten.
Sonntag wurde unser Duke abgeholt - ihn hat es zu ganz lieben Freunden nach Wien verschlagen. Dort wird er gemeinsam mit dem 8 Wochen alten Irish red Setter Hero die beiden älteren Irish red Setter unterhalten. Auch er wird später mit zur Jagd dürfen.
Montag wurde unser kleiner Felix abgeholt - auch ihn hat es nach Wien verschlagen. In seinem neuen Zuhause hat er sich bereits toll eingelebt :-) Auch er wird später mit zur Jagd dürfen.
Mittwoch hieß es dann auch für Da Capo Abschied nehmen - auch er wohnt jetzt in Wien, teilt sich sein Zuhause mit 2 Katzen und darf seine Familie unterhalten.
2 gemeinsame Tage bleiben uns noch bis auch Diara die Reise in ihre neue Heimat antritt. Auch sie hat es nicht weit, wird Nähe Wien wohnen und mit ihrer Familie den Wienerwald erobern.
Danny und Dusty bleiben vorerst noch hier, einer der beiden sucht wieder nach dem passenden Zuhause.
Die kleine Dreamy hat uns verzaubert und wird unser Rudel verstärken, wir sind gespannt was die Zukunft bringen wird.

Die neunte Woche - Prägungsphase (14. - 20.11.2012)

15.11.: Heute war die kleine fast 9 Wochen alte Malinois-Hündin Unique zu Besuch. Ein paar Fotos davon finden sich wieder im Fotoalbum. Nach dem ersten Beschnuppern wurde miteinander gespielt, getobt und die Welt erkundet :-)

17.11.: Ein kurzes Video von unserem heutigen Morgenspaziergang: Video 1, Video 2

Die achte Woche - Prägungsphase (7. - 13.11.2012)

9.11.: Den heutigen wunderschönen Herbsttag haben wir für Einzelspaziergänge und Fotografieren genutzt ... zwischendurch kleine Einheiten Leine gehen, Kommen und Sitz üben inkludiert. Aber auch das Toben miteinander im Wald kam nicht zu kurz - und nach Besuch zukünftiger Welpenfamilien abends schlafen nun alle tief und fest :-)

Viele, viele Fotos davon im Album.

13.11.: Heute war wieder der Tierarzt zu Besuch - impfen und chippen stand am Programm. Somit stehen jetzt auch die Namen endgültig fest:
Die Buben:
Limelane's Don Felix - hellblau
Limelane's Da Capo - mintgrün
Limelane's Deep Secret Duke - dunkelgrün
Limelane's Darling Dusty - dunkelblau
Limelane's Dick's Boy Danny - hellgrün

Die Mädels:
Liemlane's Dreamgirl - rosa
Limelane's Diana - rot
Limelane's Dolce Mara - gelb
Limelane's Diara - orange

Mit ihren 8 Wochen sind die 9 Zwerge schon ganz schön frech, haben jede Menge Unsinn im Kopf, ABER sie sind unglaublich süß, freundlich, unerschrocken, immer gut drauf, gelehrig und einfach ein Geschenk :-)
Eineinhalb Wochen bleiben uns noch bis die ersten Welpen in ihr neues Zuhause umziehen.
Im Fotoalbum gibt es wieder neue Fotos.

Die siebte Woche - Prägungsphase (31.10. - 6.11.2012)

1.11.: Nach 2 Tagen mit Schnee und Regen hatten wir heute endlich wieder einen trockenen Nachmittag ... und den haben wir für einen Ausflug aufs Feld genutzt. Die Autofahrt war für alle Welpen problemlos, auf dem Feld hatten sie ihre wahre Freude und auch Mama Birdy hat es genossen :-) Leider war das Licht nicht optimal und viele Fotos sind daher unscharf, aber ein paar sind doch etwas geworden und im Fotoalbum zu finden.
Und nach Besuch am vormittag und Ausflug am nachmittag schlafen jetzt alle tief und fest :-)
In der letzten Woche haben wir auch schon mit dem Einzeltraining begonnen. Kommen auf Pfiff klappt schon sehr gut, am Sitz arbeiten wir gerade.
Zahnkontrolle und Krallenschneiden funktioniert bereits problemlos, auch die Sache mit der Stubenreinheit wird immer besser.

Im Fotoalbum gibt es wieder neue Fotos.

6.11.: Heute sind unsere 9 Zwerge genau 7 Wochen alt. Die letzten Tage waren wieder recht ereignisreich - viel Besuch von groß und klein, ein Ausflug in die Stadt und Ausflüge aufs Feld und durch einen Mini-Wald auf die große Wiese hinter unserem Haus."Nebenbei" wird mit jedem Welpen einzeln Sitz geübt, der Pfiff besser konditioniert, Laufen an der Leine geübt und Spielen und spielerisches Bringen.
Fotos werden nachgereicht sobald die Kamera wieder vom Jagd-Urlaub retour kommt, wenngleich es wetterbedingt nicht besonders viele wurden.
Dafür gibt es hier ein kurzes Video vom Ausflug auf die Wiese - der Pfiff klappt auch in der Gruppe schon recht gut :-)

Die sechste Woche - Prägungsphase (24. - 30.10.2012)

26.10.: Die Zeit vergeht rasend schnell, jetzt sind bereits 5,5 Wochen vergangen seit uns Birdy unsere 9 Dchens geschenkt hat. Sie dürfen nach wie vor bei ihr trinken und Birdy genießt es mit ihren Welpen zu kuscheln und zu spielen. Auch Tante Amber ist mit Feuereifer dabei wenn es ums Spielen geht, Onkel Aaron hält lieber Abstand seit alle 9 bei ihm nach der Milchbar gesucht haben ... armer Bub :-)
Die Welpen sind nun richtig aufgeweckt, raufen, kämpfen mit ihrem Spielzeug, schleppen alles herum, weder Krach noch sonst etwas erschrecken sie und Besuch aller Altersstufen lieben sie.
Ende dieser Woche werden sie zum dritten Mal entwurmt, am Dienstag kommt dann der Tierarzt für die erste Impfung - danach geht es auf in die weite Welt und die ersten Ausflüge können kommen :-)
Leider hatten wir mit Ausnahme von gestern und heute kein Glück mit dem Wetter, es war feucht, kalt und nebelig. Dafür hatten wir gestern traumhaft schönes Herbstwetter das nicht nur wir, sondern auch die Welpen ausgiebig im Garten genossen haben. Fotos davon und von den letzten Tagen gibt es wie immer im Fotoalbum.

30.10.: Heute hatten wir Besuch von unserem Tierarzt - die Welpen haben ihre erste Impfung erhalten. Alle sind gesund, bei allen Rüden sind beide Hoden vorhanden und auch die Zähne passen - alles ohne Beanstandung :-) Alle waren richtig tapfer, einzig Fr. rot hat ganz kurz gequietscht, aber auch das war schnell wieder vergessen.

Die fünfte Woche - Prägungsphase (17. - 23.10.2012)

18.10.: Mittlerweile sind unsere 9 Zwerge bereits 4 Wochen alt - die Zeit vergeht viel zu schnell. Vorgestern sind sie ins Welpenzimmer umgezogen. Dort haben sie deutlich mehr Platz zum Spielen und Toben als im Wurfzimmer.
Wenn es das Wetter zulässt geht es zum Gassi gehen auch schon in den Garten, wenn es -wie die letzten Tage- regnet und zu kalt ist steht ihnen das Welpenklo zur Verfügung, das sie im Großen und Ganzen auch schon sehr brav nutzen.
Amber genießt ihre neue Rolle als Tante und liebt es mit den Welpen zu spielen, wenn auch noch richtig vorsichtig. Auch Birdy genießt nach wie vor ihre Mutterrolle, spielt mit ihren Welpen, zeigt ihnen aber auch ihre Grenzen auf.
Onkel Aaron sucht lieber schnell das Weite wenn die Welpen im Haus herumlaufen seit alle 9 auch bei ihm nach der Milchbar gesucht hatten :-)
Besuch finden die Welpen toll, der wird ausgiebig zum Kuscheln genötigt, Lärm macht ihnen nichts aus und auch sonst sind sie sehr aufgeweckt.
Mittlerweile kann man auch schon die ersten Rangeleien mit Knurren und Zähne fletschen beobachten.

Im Fotoalbum findet man auch wieder neue Fotos.

21.10.: Viereinhalb Wochen sind unsere Dchen bereits. Die letzten Tage hatten wir wieder viel Besuch, das Rollrasen-Welpenklo wird immer besser angenommen, auch der "Komm"-Pfiff klappt schon überraschend gut.
Sonst wird schon richtig gerauft, angeschlichen, attackiert, Spielzeug (aber auch Handbesen, Küchenrollen und sonstiges) fleißig und stolz herumgetragen, der Staubsauger (je lauter desto lieber) wird mit Vorliebe spielerisch attackiert, Decken von A nach B gezogen etc. Fressen aus der Schüssel funktioniert mittlerweile ohne Beanstandung.
Vielleicht schaffen wir ja kommende Woche endlich schöne Einzelfotos, bis jetzt ist dieser Versuch leider eher kläglich gescheitert (spielen war ihnen dann doch lieber).

Im Fotoalbum gibt es viele neue Fotos von heute Nachmittag.

Die vierte Woche - Prägungsphase (10. - 16.10.2012)

Von der 4. bis zur 7. Lebenswoche spricht man von der Prägungspahse. Die Welpen sehen und hören bereits, beginnen zu laufen und erkunden neugierig alles was um sie herum ist. Die ersten Sozialkontakte untereinander werden gepflegt, alles angeknabbert und interessiert erforscht. Mit Ende dritter, anfang vierter Lebenswoche brechen auch die ersten Zähnchen durch.

11.10.: Die Welpen werden immer sicherer beim Laufen, spielen nun schon richtig miteinander, aber auch mit uns und mit ihrem Spielzeug.
Alle Welpen melden brav wenn Sie Gassi müssen, nur noch vereinzelt und selten machen sie in die Wurfkiste.
Auch das Fressen aus der Schüssel klappt schon sehr gut. Mama Birdy muss sich nun stets beeilen mit Fressen, die Kleinen sind an ihrer Futterschüssel äußerst interessiert und wenn man nicht aufpasst fressen sie auch schon mal mit Birdy gemeinsam.
Mit Ende der vierten Woche werden sie dann vom Wurfzimmer ins deutlich größere Welpenzimmer umziehen, damit sie dem nun stetig steigenden Bewegungsdrang freien Lauf lassen können.
Das Krallen kürzen ist nun richtig lustig - ein Welpe schleckt mir den Rücken ab, der nächste spielt mit meinem T-Shirt, wieder ein anderer kriecht in meine Hosenbeine und schlussendlich versuchen sie dann die Krallenschere zu fangen. Dafür funktioniert die spielerische Zahnkontrolle immer besser und schon richtig gut.

Im Fotoalbum gibt es auch wieder aktuelle Fotos der letzten Tage.

14.10.: Zwei neue Videos von heute vormittag:
Video 1 und Video 2

Wir wünschen euch einen wunderschönen Sonntag :-)

Die dritte Woche - Übergangsphase (3. - 9.10.2012)

Augen und Ohren der Welpen sind nun geöffnet (bzw. beginnen die Ohren sich zu öffnen) und sie nehmen ihre Umwelt nun mit allen Sinnen wahr. Sie üben das Laufen auf allen 4 Beinen und auch die Lautäußerungen werden differenzierter. Ab jetzt beginnt mitunter die schönste Phase der Welpenaufzucht und von Tag zu Tag wirds im Hause Limelane's immer lustiger werden :-)

3.10.: Den Großteil des Tages verschlafen die Welpen noch, aber die Wachphasen werden von Tag zu Tag länger. Alles wird mit dem Mäulchen genauestens untersucht, sie tun lautstark kund wenn ihnen etwas nicht gefällt oder Mama Birdy nicht sofort greifbar ist und sie Hunger haben und auch die Geschwister werden mit Vorliebe mit dem Mäulchen erkundet. Sie laufen schon recht gut auf 4 Beinen durch die Gegend und die Kuscheltiere werden zum Bergsteigen verwendet :-)
Heute haben wir zum ersten Mal entwurmt - die Begeisterung hielt sich in Grenzen und sie haben gespuckt was das Zeug hält, aber ergebnislos und als Belohnung durften sie anschließend sofort an die Milchbar.
Krallen kürzen wird nun auch schon etwas schwieriger wenn die Zwerge ständig die Krallenschere begutachten möchten oder lieber durch die Gegend laufen als brav auf dem Schoß zu sitzen und zu warten, bis alle 4 Pfoten fertig sind. Aber früh übt sich und was sein muss muss sein. Bei dem ein oder anderen Welpen spürt man auch schon die ersten Milchzähne kurz vor dem Durchbruch.
Hören tun sie noch nicht wirklich, das Sehen wird von Tag zu Tag besser.

Im Fotoalbum gibt es neue Fotos von heute.

6.10.: Die Welpen hören nun schon recht gut und auch mit dem Sehen klappt es immer besser. Auch die ersten Zähnchen brechen schon durch.
Sie erkunden interessiert die Umwelt, laufen bereits zielgerichtet herum und alles wird mit dem Mäulchen genauestens erkundet. Am meisten Spaß macht es jedoch die ersten kleinen Spielereien unter den Welpen zu beobachten :-)
Mehrmals am Tag machen sie bereits das Wurfzimmer unsicher, zum Schlafen geht es dann aber wieder zurück in die Wurfkiste.
Seit 2 Tagen bekommen die Zwerge abends eine kleine Portion mageres, rohes Rinderfaschiertes. Jeder einzeln aus der Hand auf dem Schoß sitzend damit auch alle ihre Portion bekommen - das finden sie so toll dass sie beinahe unsere Finger mitfressen :-)
Nachdem alle gefüttert wurden suchen die Welpen dann gemeinsam mit Mama Birdy (die natürlich auch eine Portion bekommt) am Boden nach den Resten, die Nasen funktionieren also auch bereits sehr gut.
Da es die letzten Tage einigermaßen warm und trocken war und wir gestern richtig schönes Wetter hatten durften sie zum ersten Mal hinaus in den Garten.

Fotos davon sind wieder im Fotoalbum zu finden, hier gibt es ein kurzes Video von den Erkundungstouren im Wurfzimmer.

Die ersten zwei Wochen - vegetative Phase (18.9.-02.10.2012)

Hundewelpen kommen zwar behaart, aber mit geschlossenen Augen und Ohren und einem wenig ausgeprägten Geruchssinn auf die Welt. Sie können weder ihre Körpertemperatur selbst kontrollieren noch selbstständig Kot und Urin absetzen. Alle Verhaltensweisen sind einzig und allein auf Überleben ausgerichtet.
In dieser Zeit entwickelt sich das bei der Geburt noch nicht vollständig entwickelte Nervensystem und Gehirn weiter und es werden zahlreiche Synapsen gebildet.
Zwischen dem 10. und 14. Tag öffnen sich Augen und Ohren.

20.9.: Die 9 Zwerge haben ihre ersten Nächte gut verbracht, alle haben zugenommen und auch Birdy konnte sich schon ein wenig erholen. Der Tagesablauf wird von Trinken und Schlafen bestimmt, wenn Mama Birdy dabei stört und sie putzt wird dies lautstark kommentiert.
Heute ist bei dem ein oder anderen Welpen bereits die beginnende schwarze Pigmentierung auf den kleinen Nasen zu sehen, auch die Nabelschnüre sind bereits abgefallen.
Birdy kümmert sich hervorragend um ihren Nachwuchs, dass das ihr erster Wurf ist merkt man ihr absolut nicht an :-)


24.9.: Die erste Lebenswoche ist fast vorüber und die 9 werden immer aktiver. Der Weg zur Milchbar wird immer zielstrebiger zurückgelegt, ab und zu machen sie schon die ersten wackeligen Gehversuche (statt nur zu robben). Heute gab es die erste Maniküre, damit die kleinen spitzen Krallen Mama Birdy's Gesäuge nicht zerkratzen. Ab und zu kann man auch schon etwas ähnliches wie Bellen und Knurren wahrnehmen.
Alle nehmen schön zu und sind fit und munter.
Mehrmals täglich nehmen wir die Zwerge auf die Schoß um sie zu kraulen, damit sie von klein an daran gewöhnt werden überall angefasst zu werden - und sie genießen es :-)
In der nächsten Woche sollten sie ihr Geburtsgewicht verdoppelt haben (viel fehlt nicht mehr) und Augen und Ohren werden sich öffnen.

Damit den zukünftigen Welpenfamilien das Warten bis zu den ersten Besuchen etwas leichter fällt gibt es hier zwei kurze Videos :-) (leider nur Handy-Viedeos und an meinen Kamerafrau-Qualitäten muss ich wohl noch etwas arbeiten). Im Fotoalbum gibt es neue Fotos.

Videos: 5 Tage alt, 6 Tage alt

29.9.: Unsere Zwerge sind nun bereits eineinhalb Wochen alt. Ihr Geburtsgewcht haben sie mittlerweile mehr als verdoppelt und seit vorgestern beginnen sich auch die Äuglein zu öffnen (die letzten werden die ersten sein - Vorreiter war Mr. dunkelblau, bei den Mädels war Fräulein rosa die erste). Sie sehen zwar noch nichts, laufen aber schon fleißig umher und erkunden alles mit dem Maul. Noch wird der Tag von Schlafen und Fressen bestimmt.

Im Fotoalbum gibt es jede Menge neuer Fotos, hier ein neues Video: Sie haben ihre Schwester offensichtlich zum Fressen gern :-)